Dienstag, 10. Mai 2011

Möhrenpfanne mit grünem Spargel

Beim stöbern ist mir ein echt gut klingendes Rezept in die Finger geraten...mal sehen wie das schmeckt. Am tollsten finde ich, wie unkompliziert und schnall das geht.




1 EL Schnittlauchröllchen
500g grüner Spargel
500g junge Möhren..mmhh was sind denn junge Möhren? Ich hab dann einfach so kleine Möhren gekauft..werd wohl nie erfahren, ob das junge Möhren sind.
1 rote Zwiebeln
1 TL Zucker
1 EL Butter
100 ml Gemüsebrühe
Salz
2 TL Meerrettich
50g Crème légère


Spargel waschen, schälen und die Enden abschneiden. Spargelköpfe abschneiden, Stangen in etwa 5 cm lange Stücke teilen. Zwiebeln schälen, in Streifen schneiden. 
Zucker mit Butter schmelzen, bis er hellbraun ist. Spargelstücke und Möhren darin andünsten, Zwiebeln untermischen. Brühe angießen, salzen und alles zugedeckt etwa 5 Min. bei schwacher Hitze garen. Spargelspitzen zugeben, in weiteren 6-7 Min. bissfest garen. Meerrettich und Crème fraîche unter das Gemüse rühren, mit Schnittlauch bestreut servieren. 
Nur 2 Worte: Unglaublich lecker!

Kommentare:

  1. Das gab es heute? Och menno... warum hast Du nicht Bescheid gesagt... ich wäre doch in 25 Sekunden da gewesen! Und geteilte Freude ist doppelte Freude! :-) Das wirst Du wohl irgendwie wieder gut machen müssen! :-)) Es sieht aber echt mal wieder superlecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, vielen Dank für Deinen Kommentar in meinem Blog - so bin ich grad zum ersten Mal auf Deinen gestoßen :-) Die Möhren-Spargel-Pfanne sieht sehr lecker aus und ich bin ein Fan von allen Gerichten mit Meerrettich! Um jetzt noch mal kurz klugzuscheißen: Was Du gekauft hast, sind keine jungen Möhren, sondern Baby-Möhren (ja, ich weiß, verwirrend...). Junge Möhren sind etwas größer, ganz zart und werden in der Regel als Bund mit Grün verkauft. *klugscheißende* ;o) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo & vielen Dank für Deinen Kommentar bei mir, so bin ich gerade auf Deinen Blog gestoßen :-) Deine Möhren-Spargel-Pfanne sieht super-lecker aus, und Gerichte mit Meerrettich dran mag ich sowieso immer :-) Zu Deiner Frage mit den jungen Möhren muss ich mal ganz kurz klugscheißen: Das was Du gekauft hast, sind keine jungen Möhren, sondern Baby-Möhren (verwirrend, ich weiß...). Junge Möhren sind größer, aber recht dünn und zart und werden in der Regel als Bund mit Grün dran verkauft. So, nun ist's aber genug mit der Klugscheißerei ;o) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Oh sehr schön, also gleich noch was dazu gelernt! Vielen lieben Dank :) und deinen Blog find ich super!

    AntwortenLöschen